Die nächsten interessanten Termine:

2018

4.-8. August      Haikutter-Regatta
                          Nystedt

9.-12. August   Hansesail
                          Rostock    

30.August -      Kongelig Classic
2. September   von Flensburg nach Åbenrå

12.-14. Oktober Apfelfahrt
                          und Apfelmarkt im Museumshafen Flensburg    

____________________________________________________________

Seewetter aktuell | Navtex Ostsee aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 1.5.             Tag der Oldtimer - Der Museumshafen und die Museumseisenbahn
                   laden ein! von 10-17 Uhr

8.5.             Hafenfest im Museumshafen Kappeln ab 18 Uhr - LIVE-Musik!

9. - 10.5.     Heringsregatta Kappeln-Sonderburg-Flensburg

10.- 12.5.    RumRegatta Flensburg
22. - 30.6.   Kieler Woche
4.7. - 6.8.    Tall Ships Races Arhus-Helsinki-Riga Szczecin

20. -29.7.    Fyn Rundt

6.-8.:       Haikutter-Regatta Nystedt-Rostock

9.-12.:     Hansesail Rostock

30.-2.9.: Konkelig Classic, Flensburg - Aabenraa

Aktuelles

Isamar

Gaffel-Ketsch

isamar-t

Schiffstyp:
Gaffel-Ketsch
Rumpf: GFK
Takelung: Ketsch
Baujahr: 1977-1988
Länge ü.a.: 13,00 m
Breite: 3,30 m
Tiefgang: 1,75 m
Segelfläche: 70m²
Maschine: MB  OM 636

 

Die ISAMAR ist ein Langfahrtensegler skandinavischer Tradition vom Typ „COLIN ARCHER“ (erfolgreicher norwegischer Bootsbauer und Konstrukteur 1832 – 1921 und Mitbegründer der Norwegischen Rettungsgesellschaft).
Das Schiff wurde auf unbeschränkte Hochseefahrt und harte Seebedingungen ausgelegt.
Der lange Lateralplan, kombiniert mit der relativ großen Verdrängung, garantieren weiche Bewegungen, auch bei schwerem Wetter.
Ketsch-Getakelt und dem Schiffstyp entsprechend als Gaffelsegler geriggt, verteilt sich die Segelfläche auf mehrere kleine Segel und ist so den entsprechenden Windverhältnissen leicht anzupassen.
Deshalb konnte auf Winschen verzichtet werden.
Durch das angehängte Ruderblatt (aus massivem Mahagoni, dreifach verleimt) mit seiner starken Pinne, lässt es sich leicht und direkt steuern.


 

Der Schiffsrumpf besteht aus GFK (Glasfaser verstärkter Kunststoff).
Laminat - Aufbau  und Stärke entsprechen den Vorschriften des GL (Germanischer Lloyd) und wurde im „Handauflegeverfahren“ erstellt.
Das komplette Schiff ist vom Eigner in 10 jähriger Arbeit eigenhändig gebaut worden.