Die nächsten interessanten Termine:

2017

24. Mai              Hafenfest im Museumshafen Kappeln
                           Essen, Trinken, Klönen!
                           Musik mit Scope ab 20 Uhr
                           Danach Andres Kohla ab 22 Uhr
                           Eintritt frei!

25. Mai              31. Heringsregatta
                           von Kappeln nach Sønderborg    

26. Mai              Flensborg-Fjord-Regatta
                           von Sønderborg nach Flensburg    

27. Mai              37. RUM-Regatta
                           auf der Flensburger Förde und im Museumshafen Flensburg    

____________________________________________________________

Seewetter aktuell | Navtex Ostsee aktuell

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 1.5.             Tag der Oldtimer - Der Museumshafen und die Museumseisenbahn
                   laden ein! von 10-17 Uhr

8.5.             Hafenfest im Museumshafen Kappeln ab 18 Uhr - LIVE-Musik!

9. - 10.5.     Heringsregatta Kappeln-Sonderburg-Flensburg

10.- 12.5.    RumRegatta Flensburg
22. - 30.6.   Kieler Woche
4.7. - 6.8.    Tall Ships Races Arhus-Helsinki-Riga Szczecin

20. -29.7.    Fyn Rundt

6.-8.:       Haikutter-Regatta Nystedt-Rostock

9.-12.:     Hansesail Rostock

30.-2.9.: Konkelig Classic, Flensburg - Aabenraa

Aktuelles

Seit 2011 vergeben wir einen neuen Wanderpokal: Den "Blinden Hering".

Der Blinde Hering ist ein Sonderpreis der jährlich vom Museumshafen Kappeln in Sonderborg an einen Teilnehmer vergeben wird.

Preisempfänger kann nur sein, wer mit absoluter Blindheit geschlagen ist.
Sturköpfe, Besserwisser, Drängler und sonstige eigenartige Erscheinungen stehen auf der Vergabeliste ganz oben.
Der Preis verbleibt über das Jahr im Museumshafen Kappeln. Kann aber jederzeit, nach Abgabe einer flüssigen, hochprozentigen Spende, angesehen werden. Jeder blinder Hering wird auf dem Preis verewigt.

2016

Saelör hat ihn bekommen. Hat es mal knapp duch die Kappelnbrücke geschafft. Mußte es aber dann doch noch auf einen Kräftevergleich zwischen Leitwerk und Bordwand ankommen lassen. Wer gewonnen hat ist klar.

 

2015

Die Reagattaleitung. Da kann man die Augen nicht vor schließen, wenn die Regattaleitung sie nicht schon offen hatte.
Das die überhaupt alleine wieder nach Hause gefunden haben.

 

2014

Auch 2014 gab es wieder einen „Blinden Hering". Und der kam diesmal aus Flensburg angeschwommen.

Günthi, Kapitän auf „Lina". Da hat er doch noch im Kappelner Hafenvorfeld, nach Passieren der Brücke, gleich wieder auf einer flachen Stelle eingeparkt.

Mensch Günthi, da stehen doch überall so bunte Tonnen rum.

Dank an Frederike von Altona und Bodil, die Ihn da schnell wieder runtergezogen haben.

 

2013

2013 durfte Jörgen von der Good Intent den Blinden Hering in Empfang nehmen. Es hieß ja ganz deutlich: Die Ziellinie zwischen Tonne und Zielschiff passieren.

Und obwohl die Ziellinie ja nun bummelig fast eine halbe Seemeile lang war, gelang es Ihm, die Tonne an der falschen Seite zu passieren. Künstlerpech, Nachschulung.

 

2012

Der „Blinde Hering" der Heringsregatta 2012 wurde an Horst von der „Alvekongen" verliehen.

Er hat, noch vor Regattastart, nachdem er Schleimünde passiert hatte, sofort Kurs Richtung Sonderburg aufgenommen. Trotzdem kam er zur Preisverleihung und wollte seine Platzierung wissen.

 

2011

Preisempfänger 2011 war der Kapitän der Rakel aus Bremerhaven, der ein Schiff, das bei Ihm anlegen wollte, erst abwies, dann bat einen Anker zu legen, mit dem Hinweis, die Tide könnte kentern. Ihm war wohl noch nicht klar, daß er sich nicht mehr in der Nordsee befand sondern im Museumshafen Kappeln - bekanntlich an der Schlei, in der Ostsee gelegen.